Vier Proteste der ArbeiterInnen

Semnan, Teheran, Qazvin,

24.04.2017, (Hrna News)—Einige pensionierte ArbeiterInnen der Textilindustrie „Rangin“ der Stadt Semnan versammelten sich vor dem Sitz der Provinzverwaltung und verlangten zum wiederholten Mal ihre Prämien und Gehälter von vielen Jahren Arbeit. Sie meinten, dass ihre Forderungen seit drei Jahren auf taube Ohren stoßen, deswegen blieben ihnen nichts anderes übrig als diese Kundgebung. Zeitgleich berichtet Hrna von Protesten der ArbeiterInnen der Stahlindustrie vor der Stahl-Pensionsversicherung. Sie verlangen die Auszahlung ihrer Gehälter und Zusicherung der ihnen ausgesprochenen Gesundheitsversicherung und eine Gehaltserhöhung. Außerdem haben pensionierte ArbeiterInnen der staatlichen Energiewerke der Stadt Teheran vor dem zuständigen Amt dagegen protestiert, dass ihnen vor 20 Jahren Baugrundstücke verkauft - und nie zugeteilt wurden. Auch die kürzlich entlassenen ArbeiterInnen der Provinz Qazvin haben vor der Qazvin Provinzverwaltung gegen den massiven Personalabbau demonstriert. Die verschiedene Firmen und Fabriken, die sie entlassen haben, schulden ihnen noch Gehälter. Sie nutzten die Reise des Staatspräsidenten nach Qazvin, um an die Versprechungen der zuständigen Behörden zu erinnern.

2.5.17 23:59

Letzte Einträge: Bankdirektor von der Bevölkerung gefesselt, Das islamische Regime im Iran ist untätig gegen Menschenhandel, 25% Akademikerarbeitslosigkeit in der Islamischen Republik Iran, Amnesty findet die Gefängnisse der Islamischen Republik Iran menschenunwürdig, Ausgepeitscht nach der Abschiebung in den Iran, Aufruf zur Solidarität mit aktiven und pensionierten LehrerInnen

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen